Genesenenausweis für die Reise

Der Genesenenausweis ist ein Nachweis, dass Sie an Covid-19 erkrankt waren, jedoch genesen sind. Dieser kann nur ausgestellt werden, wenn Sie von medizinischem Fachpersonal oder anderem qualifizierten Testpersonal getestet wurden. Selbst abgenommene Proben und Selbsttests gelten gemäß EU-Verordnung nicht für Genesenenausweise. Das Personal muss den Test körperlich an Ihnen durchführen.

Ab dem 12. August gibt es drei verschiedene Arten von COVID-Zertifikaten, wenn Sie reisen:

  • Wenn Sie geimpft sind, erhalten Sie einen Impfnachweis.
  • Wenn Sie nicht geimpft sind, besteht die Möglichkeit, sich auf COVID-19 testen zu lassen. Wenn der Test negativ ist, erhalten Sie ein Testzertifikat.
  • Wenn Sie bereits an COVID-19 erkrankt waren, besteht in bestimmten Fällen die Möglichkeit, einen Genesenenausweis zu erhalten.

In den meisten Fällen ist es einfacher und schneller, anstelle eines Genesenenausweises einen Impfnachweis oder ein Testzertifikat (nach negativem Test auf Covid-19) zu erhalten, da Sie für den Genesenenausweis bestimmte Bedingungen erfüllen müssen.

Bedingungen für den Genesenenausweis

In bestimmten Fällen besteht die Möglichkeit, einen Genesenenausweis zu erhalten.

Zu diesem Zweck müssen mehrere Dinge für Sie zutreffen:

  • Sie müssen positiv auf Covid-19 getestet worden sein.
  • Der Test muss von geschultem medizinischem Fachpersonal in Schweden durchgeführt worden sein. Das Personal muss den Test körperlich an Ihnen durchführen. Bei dem Test muss es sich um einen sogenannten NAAT-Test (PCR o. ä.) handeln. Selbst abgenommene Proben und Selbsttests gelten nicht. Beachten Sie bitte auch, dass Antikörpertests gemäß der EU-Verordnung ebenfalls nicht gültig sind.
  • Seit Ihrem ersten positiven Testergebnis müssen mindestens 11 Tage vergangen sein.
  • Der Nachweis darf nicht älter als 180 Tage ab dem Tag des ersten positiven Testergebnisses sein. Die Gültigkeitsdauer beträgt also maximal sechs Monate ab dem Testergebnis.
  • Sie müssen 16 Jahre alt sein und eine schwedische Personenkennziffer besitzen. (Die Funktion zum Erstellen von Genesenenausweisen für Kinder und Personen ohne Personenkennziffer wird später verfügbar sein.)

Wenn Sie diese Bedingungen erfüllen, erfahren Sie auf der Website 1177.se mehr darüber, wie Sie in Ihrer Region vorgehen müssen, um einen Genesenenausweis anzufordern.

So erhalten Sie einen Genesenenausweis

  1. Sie waren an COVID-19 erkrankt. Sie wurden mit Hilfe eines NAAT-Tests in Schweden von geschultem medizinischem Fachpersonal (keine selbst abgenommenen Proben oder Selbsttests) positiv auf Covid-19 getestet.
  2. Nach Ihrer Genesung und mindestens 11 Tage, nachdem Sie positiv getestet wurden, können Sie bei dem Gesundheitsdienstleister einen Genesenenausweis anfordern. Wählen Sie auf 1177.se Ihre regionale Seite, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie in Ihrer Region vorgehen müssen.
  3. Der Gesundheitsdienstleister sendet eine Anfrage an die eHealth-Behörde, die einen Genesenenausweis erstellt.
  4. Wenn Sie einen digitalen Briefkasten haben (Digimail, E-boks, Kivra oder Min myndighetspost), wird Ihr Genesenenausweis dorthin gesendet.
  5. Wenn Sie keinen digitalen Briefkasten haben, wird Ihr Genesenenausweis an Ihre Meldeanschrift gesendet.

Wie lange ist ein Genesenenausweis gültig?

Der Genesenenausweis ist 180 Tage ab dem Datum gültig, an dem Sie zum ersten Mal positiv auf COVID-19 getestet wurden.

 Mehr Informationen

Hier finden Sie mehr Fragen und Antworten über COVID-Nachweise