Genesenenausweis für die Reise

Das Genesungszertifikat ist ein Nachweis, dass Sie an COVID-19 erkrankt waren, aber genesen sind. Es kann nur ausgestellt werden, wenn Sie von einer medizinischen Fachkraft oder anderem zugelassenen Testpersonal getestet wurden. Eigene Tests und Selbsttests sind nach der EU-Verordnung nicht als Genesungszertifkat gültig. Das Personal muss den Test an Ihnen physisch ausführen.

Ab 12. August gibt es drei verschiedene Typen von COVID-Zertifikaten für Reisen:

  • Wenn Sie geimpft sind, können Sie ein Impfzertifikat bekommen.
  • Wenn Sie nicht geimpft sind, ist es möglich, einen COVID-19-Test ausführen zu lassen. Wenn der Test negativ ist, können Sie ein Testzertifikat bekommen.
  • Personen, die an COVID-19 erkrankt waren, können in besonderen Fällen ein Genesungszertifikat anfordern.

Für die meisten Personen ist es einfacher und schneller, ein Impfzertifikat oder ein Testzertifikat (nach einem negativen COVID-19-Test) anstatt eines Genesungszertifikats zu bekommen, da das Genesungszertifikat erfordert, dass Sie besondere Bedingungen erfüllen.

Bedingungen für ein Genesungszertifikat

In besonderen Fällen können Sie eventuell ein Genesungszertifikat zu bekommen.

Das setzt voraus, dass für Sie mehrere Sachen zustimmen:

  • Sie müssen positiv auf COVID-19 getestet sein.
  • Der Test muss von einer ausgebildeten medizinischen Fachkraft in Schweden ausgeführt sein. Das Personal muss den Test an Ihnen physisch vornehmen. Der Test muss ein sog. NAAT-Test (PCR oder ähnliches) sein. Eigene Probenahmen und Selbsttests sind nicht gültig. Bitte beachten Sie auch, dass Antigentests laut der EU-Verordnung nicht gültig sind.
  • Es müssen mindestens 11 Tage nach Ihrem ersten positiven Testergebnis vergangen sein.
  • Der Nachweis darf höchstens 180 Tage alt sein, ab dem Tag des ersten positiven Testergebnisses. Die Gültigkeitsdauer ist also höchstens sechs Monate ab Testergebnis.
  • Sie müssen 16 Jahre alt sein und eine schwedische Personenkennziffer haben. (Information, wie man ein Genesungszertifikat für Kinder und Personen ohne Personenkennziffer erhält, kommt später.)

Wenn Sie die Bedingungen erfüllen, können Sie die Website 1177.se besuchen, um zu erfahren, was in Ihrer Region für den Erhalt eines Genesungszertifikats gilt.

So bekommen Sie ein Genesungszertifikat

  1. Sie waren an COVID-19 erkrankt. Sie wurden in Schweden mit einem NAAT-Test, der von einer ausgebildeten medizinischen Fachkraft ausgeführt wurde, positiv auf COVID-19 getestet (keine eigene Probenahmen oder Selbsttests).
  2. Nachdem Sie genesen sind und mindestens 11 Tage vergangen sind, nachdem Sie positiv getestet wurden, können Sie beantragen, vom Gesundheitsdienstleister ein Genesungszertifikat zu erhalten. Sie kontaktieren den Dienstleister über 1177.se und wählen Ihre regionale Seite, um zu erfahren, was in Ihrer Region gilt.
  3. Der Gesundheitsdienstleister schickt einen Antrag an die E-Gesundheitsbehörde, die ein Genesungszertifikat ausstellt.
  4. Wenn Sie einen digitalen Briefkasten haben (E-boks, Kivra oder Min myndighetspost) wird Ihr Genesungszertifikaat dorthin geschickt.
  5. Wenn Sie keinen digitalen Briefkasten haben, wird Ihr Genesungszertifikat an die Adresse Ihrer amtlichen Meldung geschickt.

Wie lange ist ein Genesungszertifikat gültig?

Das Genesungszertifikat ist 180 Tage ab dem Datum Ihres ersten positiven COVID-19-Tests gültig.

 Mehr Informationen

Hier finden Sie mehr Fragen und Antworten über COVID-Nachweise