Fragen und Antworten

Ich sehe nicht alle meine Impfdosen. Was muss ich tun?

Wenn die Information über Ihre Impfung im Impfzertifikat angezeigt wird, steht entweder:

”Dosis 1 von 2” oder

”Dosis 2 von 2” oder

”Dosis 3 von 3”.

Wenn Sie zwei Impfungen bekommen haben und es steht „Dosis 2 von 2“, dann ist also alles in Ordnung.

Wenn es nicht stimmt:

1. Kontrollieren Sie, dass mindestens sieben Tage seit Ihrer Impfung vergangen sind.

2. Holen Sie ein neues Impfzertifikat, wenn 24 Stunden vergangen sind, nachdem Sie dieses zuletzt getan haben.

3. Berichtigungen im System werden fortlaufend vorgenommen - warten Sie gern ein paar Tage und versuchen Sie es dann noch einmal, wenn Sie eine Dosis in Ihrem Impfzertifikat vermissen.

4. Wenn Sie die obigen Schritte ausgeführt haben und trotzdem dasselbe Impfzertifikat sehen, können Sie auch probieren, eine andere Einheit zu benutzen - versuchen Sie es mit dem Computer, wenn Sie zuvor das Smartphone benutzt haben, oder umgekehrt. (Das alte Impfzertifikat kann weiterhin in der Einheit liegen.)

5. Haben Sie alle obigen Schritte befolgt, aber Ihr Impfzertifikat ist immer noch fehlerhaft und Sie wollen in Kürze reisen, dann können Sie unseren Kundendienst über E-Mail kontaktieren. Das Impfzertifikat ist nur für Reisen. Bitte kontaktieren Sie unseren Kundendienst nicht, wenn Sie nicht in Kürze reisen möchten.

Es kann mehrere andere Ursachen geben, weshalb Sie nicht beide Dosen sehen. Der gewöhnlichste Grund, weshalb Dosen nicht angegeben sind, ist, dass die Angaben noch nicht vom Gesundheitsdienstleister in das nationale Impfregister übertragen wurden, von woher die Angaben dann für das Impfzertifikat eingeholt werden. Es soll höchstens sieben Tage dauern, bis die Impfdosen im nationalen Impfregister registriert sind.

Es ist Sache der Regionen, die Impfungen im nationalen Impfregister zu registrieren, von woher die Information für das Impfzertifikat eingeholt wird. Jede Region beauftragt ihrerseits viele verschiedene Impfungsdienstleister.

Wenn mehr als sieben Tage vergangen sind und eine Dosis immer noch im Impfzertifikat vermisst wird, können Sie den Kundendienst der E-Gesundheitsbehörde über covidbevis@ehalsomyndigheten.se kontaktieren. Machen Sie Angaben über Ihren Namen, Ihre Telefonnummer, das Datum der Impfung sowie die Region, in der Sie geimpft wurden.

Wenn bei der Registrierung Ihrer Impfung Fehler aufgetreten sind, werden wir Ihnen helfen, mit dem Support in Ihrer Region in Kontakt zu kommen.

Gibt es einen Beschluss, dass Impfzertifikate bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen ab 1. Dezember angewendet werden sollen?

Ja, die Regierung hat einen Beschluss gefasst, dass Impfzertifikate als Ansteckungsschutzmaßnahme bei öffentlichen Veranstaltungen und allgemeinen Zusammenkünften in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Personen angewendet werden können. Personen über 18 Jahre oder älter müssen dann ein Impfzertifikat vorzeigen, wenn der Veranstalter dieses verlangt. Veranstalter, die wählen, kein Impfzertifikat zu verlangen, müssen stattdessen die Vorschriften der Behörde für öffentliche Gesundheit über ansteckungssichere Veranstaltungen befolgen.

Weshalb müssen Impfzertifikate bei allgemeinen Zusammenkünften und öffentlichen Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Personen vorgezeigt werden?

Das Ziel ist, die Ansteckungsverbreitung vor allem unter den nicht geimpften Personen einzuschränken, indem verhindert wird, dass nicht geimpfte Personen sich in größeren Gruppen treffen, wobei gleichzeitig Veranstaltungen weiterhin Besucher empfangen können. Die Forderung auf ein Impfzertifikat gilt für Personen, die 18 Jahre oder älter sind.

Um welche Veranstaltungen dreht es sich, bei denen ein Impfzertifikat vorgezeigt werden muss?

Es dreht sich um allgemeine Zusammenkünfte und öffentliche Veranstaltungen, die in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Personen stattfinden. Das können z.B. Sportveranstaltungen, Kino- und Theatervorstellungen und Konzerte sein.

Haben die Veranstalter das Recht, meinen Eintritt zu verweigern, wenn ich kein Impfzertifikat vorzeigen kann?

Ja.

Kann ich bei allgemeinen Zusammenkünften und öffentlichen Veranstaltungen einen Nachweis über einen negativen Test (sog. Testzertifikat) oder ein Genesungszertifikat anstatt eines Impfzertifikats vorzeigen?

Nein, es wird nur ein Impfzertifikat genehmigt.

Weshalb steht nur ein Impfdatum in meinem Impfzertifikat?

Das Impfzertifikat zeigt, ob Sie eine, zwei oder drei Dosen bekommen haben. Beispielsweise steht „Dosis 2 von 2“, wenn Sie zwei Dosen bekommen haben. Wenn Sie drei Dosen bekommen haben, steht „Dosis 3 von 3“.

Es wird nur ein Datum gezeigt - das steht unter der Rubrik „Datum für die letzte Impfung“. Bitte beachten Sie also, dass nur das letzte Datum der Impfung angegeben ist.

Ich habe keinen elektronischen Identitätsnachweis (eID). Was tue ich dann?

Hier finden Sie Information, was Sie tun müssen: E-Identifikation anfordern 

Wenn Sie keinen gültigen elektronischen Identitätsnachweis (eID) haben, können Sie trotzdem ein Impfzertifikat beantragen. Aber Sie benötigen eine schwedische Personenkennziffer und müssen natürlich geimpft sein.

Sie können bei der E-Gesundheitsbehörde mit Hilfe eines Formulars beantragen.

Sie drucken das Formular aus, füllen es aus, legen es in einen Umschlag und schicken es an die E-Gesundheitsbehörde.

Covidbevis
E-hälsomyndigheten
Box 913
391 29 Kalmar

(Vergessen Sie nicht, das Formular zu unterschreiben!)

Benutzen Sie nicht das Formular, wenn Sie einen elektronischen Identitätsnachweis (eID) und Zugang zum Internet haben - dann benutzen Sie den Dienst www.covidbevis.se.

Können Personen, die keine schwedische Personenkennziffer haben, ein Impfzertifikat bekommen?

Wenn Sie in Schweden geimpft sind, eine Koordinationsnummer, aber keine amtliche Meldeadresse haben, benutzen Sie bitte dieses Formular. Das Zertifikat wird an eine Postversandstelle geschickt, und Sie bekommen eine Benachrichtigung von PostNord, wenn Sie den Brief abholen können.

Derzeit gibt es keine Lösung für Personen, deren Impfung mit einer Reservenummer registriert wurde. Die E-Gesundheitsbehörde hat von der Regierung den Auftrag erhalten, ein Impfzertifikat für Gruppen auszustellen, die dieses heute nicht bekommen können. Die Zielsetzung ist, dass dieses spätestens nach dem Jahreswechsel 2021-2022 geschehen kann.

Wenn Sie eine schwedische Personenkennziffer haben, aber Ihre Impfung mit einer Reservenummer oder Koordinationsnummer registriert wurde, können Sie sich an den Impfungsdienstleiter wenden und darum bitten, dass die Impfung stattdessen unter Ihrer Personenkennziffer registriert wird.

Muss ich ein COVID-Zertifikat haben, um zu reisen?

Nein, ein COVID-Zertifikat ist nicht erforderlich, um innerhalb der EU zu reisen. Das COVID-Zertifikat wurde entwickelt, um Reisen in andere Länder innerhalb der EU zu erleichtern.

Das COVID-Zertifikat gibt es in drei verschiedenen Formen: Impfzertifikat, Testzertifikat sowie Genesungszertifikat.

Auf der Website der Gesundheitsbehörde finden Sie Information, was bei der Planung von Reisen beachtet werden sollte. 

Gewisse Länder verlangen einen Nachweis, dass Sie kein COVID-19 haben, um in das Land einreisen zu können. Andere Länder verlangen einen Nachweis, damit deren Bürger/innen ohne Quarantäne wieder zurückreisen dürfen. Verschiedene Länder verlangen verschiedene Typen von Nachweisen. Sie sollten sich deshalb auf dem Laufenden halten, was in dem Land Ihres Reiseziels gilt.

Suchen Sie Information über Auslandsreisen in erster Linie auf der Website des Außenministeriums Utrikesdepartementet (UD). Auf der Website der Botschaften Sweden Abroad finden Sie Information über die Bestimmungen in verschiedenen Ländern. Die App UD:s app resklar erleichtert, sich über die Regeln an Ihrem Reiseziel zu informieren.

Ich habe meine zweite Dosis in einem anderen EU-Land bekommen. Kann ich ein gültiges Impfzertifikat bekommen?

Sie können ein Impfzertifikat auf www.covidbevis.se bekommen, wenn Sie in Schweden geimpft sind und einen schwedischen elektronischen Identitätsnachweis (eID) haben.

Wenn Sie Dosis 1 in Schweden erhalten haben, steht in Ihrem Impfzertifikat Dosis 1.

Wenn Sie in einem anderen EU-Land geimpft oder getestet wind, sollten Sie untersuchen, wie Sie von diesem Land ein Impfzertifikat erhalten können. Das gilt auch, wenn Sie Ihre zweite Dosis in einem anderen EU-Land erhalten haben und somit vollständig geimpft sind.

Ich bin in einem Land außerhalb der EU geimpft. Kann ich ein Impfzertifikat bekommen?

Die E-Gesundheitsbehörde hat von der Regierung den Auftrag erhalten, Impfzertifikate für schwedische Staatsangehörige auszustellen, die in einem sog. Drittland (Länder außerhalb der EU) geimpft sind. Das Ziel ist, dass dieses spätestens zum Jahreswechsel 2021/2022 verwirklicht werden kann.

Was muss ich tun, wenn ich meine erste Impfung im Ausland und die zweite Impfung in Schweden erhalten habe, aber im Impfzertifikat nicht beide Dosen zu sehen sind?

Wenn Sie mit dem Gesundheitsdienstleister Kontakt gehabt haben und dieser Ihnen nicht helfen konnte, können Sie bei Reisen sowohl den Nachweis über die Impfung oder einen Impfnachweis von dem Land, in dem Sie Ihre erste Impfung bekommen haben, als auch Ihr schwedisches Impfzertifikat mitnehmen. Dann ist es Sache des Landes, in das Sie reisen, diese Nachweise anzuerkennen oder abzulehnen.

Eine andere Möglichkeit ist, dass Sie sich auf COVID-19 in Schweden testen lassen und bei einem negativen Ergebnis ein Testzertifikat erhalten.

Hier können Sie mehr darüber lesen, wie man einen negativen COVID-Test erhält.

Wie lange sind die verschiedenen COVID-Zertifikate gültig?

Wenn Ihr Zertifikat zwischen 1. Juli und 30. September 2021 ausgestellt ist, ist es 90 Tage gültig.

Wenn Ihr Zertifikat zwischen 1. Oktober und 31. Dezember 2021 ausgestellt ist, ist es 180 Tage gültig.

Für Testzertifikate gilt, dass es Sache eines jeden Mitgliedsstaates ist, die Gültigkeitsdauer von PCR-Tests und Antigentests zu bestimmen. Informieren Sie sich, was an Ihrem Reiseziel gilt, bevor Sie sich testen lassen.

Das Genesungszertifikat ist 180 Tage ab dem Datum Ihres ersten positiven Testergebnisses gültig.

Wo zeige ich mein COVID-Zertifikat?

Das COVID-Zertifikat soll unter anderem bei Grenzübergängen im Zusammenhang mit der Ausweiskontrolle vorgezeigt werden. Haben Sie das COVID-Zertifikat während der ganzen Reise zugänglich. Denken Sie daran, rechtzeitig vor der Reise zu kontrollieren, was ganz genau in dem Land Ihres Reiseziels gilt. Laden Sie die App appen UD Resklar herunter, um aktuelle Information über Ihr Reiseziel zu erhalten. Die Botschaften haben auch aktuelle Information auf aktuell reseinformation på Sweden Abroad.

 

Ab 1. Dezember 2021 ist das Impfzertifikat auch bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Teilnehmern gültig.

Was gilt für Kinder (0-18 Jahre)? Benötigen diese ein Impfzertifikat, um innerhalb Europas zu reisen?

Die EU-Länder haben das Recht, selbst die Ausformung ihrer Regeln zu bestimmen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich informieren, was in dem Land gilt, in oder durch das Sie reisen wollen. Das Außenministerium hat aktuelle Information, was in verschiedenen Ländern gilt.

Sie können ein Impfzertifikat für Ihr Kind auf Covidbevis.se bekommen.

Kinder, die 16 Jahre alt sind und einen elektronischen Identitätsnachweis (eID) haben, können ihr Impfzertifikat selbst von Covidbevis.se herunterladen. Das Impfzertifikat ist sieben Tage nach der Impfung erhältlich.

Für Kinder, die in Schweden geimpft sind, kann der/die Sorgeberechtigte auch ein Impfzertifikat mit dem Formular Bestellung von Impfzertifikaten von Personen unter 18 Jahren beantragen, das auf der Website der Behörde erhältlich ist. Sie benötigen das Formular nur dann, wenn Sie keinen elektronischen Identitätsnachweis (eID) haben und deshalb das Zertifikat für Ihr Kind nicht von Covidbevis.se herunterladen können.

Derzeit können wir leider nicht sagen, wie lange die Bearbeitungszeit ist, um ein Impfzertifikat zu bekommen, wenn man ein Formular schickt.

Das Testzertifikat kann für Kinder unter 18 Jahren ausgestellt werden. Ein Testzertifikat, das sich auf ein Kind bezieht, muss vom/von der Sorgeberechtigten des Kindes beantragt und bereitgehalten werden. Ein Kind, dass 16 Jahre alt ist, kann ein Testzertifikat selbst beantragen und entgegennehmen.

Ein Genesungszertifikat kann für Kinder unter 18 Jahren ausgestellt werden. Ein Genesungszertifikat, das sich auf ein Kind bezieht, muss vom/von der Sorgeberechtigten des Kindes beantragt und bereitgehalten werden. Ein Kind, dass 16 Jahre alt ist, kann ein Testzertifikat selbst beantragen und entgegennehmen.

Kann ich weiterhin mit einem Papiernachweis über einen PCR-Test in Länder einreisen?

Ab 12. August gilt die EU-Verordnung über COVID-Zertifikate. Nun muss Ihr Test also von der E-Gesundheitsbehörde ausgestellt sein.

Hier können Sie mehr darüber lesen welche Tests innerhalb der EU zugelassen sind.

Hier können Sie sehen, was für das Zertifikat über einen negativen COVID-Test gilt und welche medizinischen Dienstleister diese anbieten.

Es ist wichtig, dass Sie untersuchen, welche Anforderungen an Ihrem Reiseziel für die Einreise gestellt werden.

Erkundigen Sie sich über Auslandsreisen in erster Linie auf Utrikesdepartementet (UD). Auf der Website Sweden Abroad finden Sie Information über die Bestimmungen in verschiedenen Ländern. Die UD-App Resklar erleichtert, sich über die Regeln an Ihrem Reiseziel zu informieren. 

Wird das COVID-Zertifikat auch in anderen Zusammenhängen als Reisen, wie zum Beispiel bei Konzerten, Theatervorstellungen und Sportveranstaltungen, gültig sein?

Ab 1. Dezember 2021 gilt das Impfzertifikat auch bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Teilnehmern.

Das COVID-Zertifikat ist laut der EU-Verordnung über digitale COVID-Zertifikate ausgeformt und hauptsächlich dafür vorgesehen, Auslandsreisen innerhalb der EU und des EWR zu erleichtern.

Es ist Sache der Regierungen der Länder, zu beschließen, welche Restriktionen aufgrund der Pandemie gelten, zum Beispiel Impfungen beim Zutritt zu Museen, Sportveranstaltungen oder Cafés zu verlangen.

Funktioniert mein COVID-Zertifikat, wenn ich es in anderen Ländern beim Zutritt zu Theatern, Museen, Restaurants oder ähnlichem vorzeigen muss?

Das COVID-Zertifikat ist von der E-Gesundheitsbehörde ausgestellt und ausgeformt, um bei der Einreise in andere Länder innerhalb der EU und des EWR angewendet zu werden. Manche Länder haben auch gewählt, die Anwendung des digitalen COVID-Zertifikats zu erweitern.

Die E-Gesundheitsbehörde kann nicht garantieren, dass das COVID-Zertifikat für andere Zwecke bei Einreisen innerhalb der EU gilt. Wenn etwas beim Scannen eines COVID-Zertifikats nicht klappt, zum Beispiel beim Zutritt zu Kulturveranstaltungen oder Restaurants, müssen Sie dieses vor Ort in dem Land, das Sie besuchen, anmelden.

Sie müssen untersuchen, welche Anforderungen in den Ländern gelten, die Sie besuchen oder durch die Sie reisen möchten. Erkundigen Sie sich über Auslandsreisen in erster Linie auf Utrikesdepartementet (UD). Auf der Website Sweden Abroad finden Sie Information über die Bestimmungen in verschiedenen Ländern. Die UD-App Resklar erleichtert, sich über die Regeln an Ihrem Reiseziel zu informieren. 

Können nur schwedische Staatsangehörige ein Impfzertifikat bekommen?

Sie benötigen eine schwedische Personenkennziffer, müssen in Schweden geimpft sein und einen zugelassenen schwedischen elektronischen Identitätsnachweis (eID)haben, um in Schweden ein Impfzertifikat zu bekommen.

Wenn Sie in Schweden geimpft sind, eine Koordinationsnummer, aber keine amtliche Meldeadresse haben, benutzen Sie bitte dieses Formular. Das Zertifikat wird an eine Postversandstelle geschickt, und Sie bekommen eine Benachrichtigung von PostNord, wenn Sie den Brief abholen können.

Derzeit gibt es keine Lösung für Personen, deren Impfung mit einer Reservenummer registriert wurde. Die E-Gesundheitsbehörde hat von der Regierung den Auftrag erhalten, ein Impfzertifikat für Gruppen auszustellen, die dieses heute nicht bekommen können. Die Zielsetzung ist, dass dieses spätestens nach dem Jahreswechsel 2021-2022 geschehen kann.

Wie erhalte ich ein Testzertifikat, um zu reisen?

Sie wenden Sich an ein Testunternehmen, das an die E-Gesundheitsbehörde angeschlossen ist. Dort müssen Sie genehmigen, dass das Unternehmen Ihr Testergebnis an die E-Gesundheitsbehörde weiterleitet. Wenn Sie negativ getestet wurden, teilt uns das Unternehmen das Testergebnis mit. Wir schicken dann das Testzertifikat mit einem QR-Code an das Unternehmen, das danach das Testzertifkat an Sie aushändigt. Wenn Sie an einen digitalen Briefkasten angeschlossen sind, wird das Zertifikat auch an die E-Gesundheitsbehörde geschickt.

Über diesen Link finden Sie eine Liste über die Unternehmen, die an den Dienst „COVID-Nachweis“ angeschlossen sind.

 

Weshalb gelten keine Selbsttests und eigene Probenahmen?

Selbsttests und eigene Probenahmen werden nicht unter kontrollierten Formen ausgeführt und werden derzeit als weniger zuversichtlich betrachtet. Um ein COVID-Zertifikat zu erhalten, wird unter anderem vorausgesetzt, dass der Test von einer medizinischen Fachkraft oder von qualifiziertem Testpersonal ausgeführt wird. Die Person muss den Test an Ihnen physisch durchführen.

Kann ich mich bei allen Testunternehmen testen lassen, um ein Testzertifikat zu erhalten?

Nein, Sie können ein Testzertifikat laut EU-Standard nur von einem Testunternehmen erhalten, das sich an den Dienst „COVID-Zertifikat“ der E-Gesundheitsbehörde angeschlossen hat.

Hier finden Sie eine Liste über die Gesundheitsdienstleister, die an den Dienst „COVID-Zertifikat“ angeschlossen sind.

Was gilt ab 13. August, wenn ich kein COVID-Zertifikat habe? Kann ich dann gar nicht reisen?

Die so genannte Einführungsphase laut der EU-Verordnung über COVID-Zertifikate gilt bis einschließlich 12. August. Danach muss das COVID-Zertifikat von einer E-Gesundheitsbehörde ausgestellt sein, wenn Sie bei einer Einreise in ein EU-Land zeigen müssen, dass Sie geimpft, negativ getestet oder von COVID-19 genesen sind.

Das COVID-Zertifikat soll den freien Personenverkehr innerhalb der EU erleichtern. Aber das COVID-Zertifikat ist keine Garantie dafür. Es ist wichtig, immer zu untersuchen, welche Einreiseregeln und eventuelle Regeln über Quarantäne und Tests im Land Ihres Besuches gelten.

Suchen Sie Information über Auslandsreisen in erster Linie auf der Website des Außenministeriums Utrikesdepartementet (UD). Auf der Website der Botschaften Sweden Abroad finden Sie Information über die Bestimmungen in verschiedenen Ländern. Die App UD:s app resklar erleichtert, sich über die Regeln an Ihrem Reiseziel zu informieren.

Bitte beachten Sie, dass dies auch für ein Transitland gelten kann, d.h. für ein oder mehrere Länder, die Sie auf dem Weg zu Ihrem endgültigen Ziel durchqueren.

Was ist ein Genesungszertifikat?

Das Genesungszertifikat ist ein COVID-Zertifikat, das zeigt, das eine Person früher in einem NAAT-Test (zum Beispiel PCR), der von einer medizinischen Fachkraft ausgeführt wurde, positiv auf COVID-19 getestet wurde.

In besonderen Fällen ist es möglich, ein Genesungszertifikat zu bekommen, aber für die meisten Personen in Schweden kommt in erster Linie ein Impfzertifikat oder ein Testzertifikat in Frage. Der Grund hierfür ist, dass die meisten Personen, die in Schweden positiv getestet wurden, mit einem Selbsttest oder einer eigenen Probenahme getestet wurden, was laut der EU-Verordnung nicht gültig ist, um ein Genesungszertifikat zu erhalten. Die Fachkraft muss den Test an Ihnen physisch ausführen.

Wenn Sie gegen COVID-19 geimpft sind, können Sie Ihr Impfzertifikat von covidbevis.se herunterladen. Dann benötigen Sie kein Genesungszertifikat.

Ich habe COVID-19 gehabt. Wie bekomme ich ein Genesungszertifikat?

Zunächst ist es wichtig, dass Sie darüber nachdenken, ob Sie die Bedingungen erfüllen. Sie müssen positiv auf COVID-19 mit einem NAAT-Test getestet sein, und die Probenahme muss von einer medizinischen Fachkraft ausgeführt sein. Die EU-Verordnung genehmigt keine eigenen Probenahmen und Selbsttests. Sie müssen über 16 Jahre alt sein und eine schwedische Personenkennziffer haben.

Nachdem Sie genesen sind, und mindestens 11 Tage nach Ihrem positiven Test vergangen sind, können Sie - unter der Voraussetzung, dass Sie die obigen Anforderungen erfüllen - vom Gesundheitsdienstleister ein Genesungszertifikat beantragen.

Tun Sie Folgendes:

  1. Kontaktieren Sie den Gesundheitsdienstleister über 1177.se und wählen Sie Ihre regionale Seite, um zu erfahren, was in Ihrer Region gilt.
  2. Der Gesundheitsdienstleister schickt einen Antrag an die E-Gesundheitsbehörde, die ein Genesungszertifikat ausstellt.
  3. Wenn Sie einen digitalen Briefkasten haben (E-boks, Kivra oder Min myndighetspost) wird Ihr Genesungsnachweis dorthin geschickt.
  4. Wenn Sie keinen digitalen Briefkasten haben, wird Ihr Genesungszertifikat an die Adresse Ihrer amtlichen Meldung geschickt.

Kann ich ein schwedisches Genesungszertifikat auf der Grundlage eines COVID-19-Tests, der in einem anderen Land ausgeführt wurde, erhalten?

Nein, der NAAT-Test muss in Schweden von einer medizinischen Fachkraft oder von qualifiziertem Testpersonal ausgeführt sein.

Wenn Sie in einem anderen EU-Land getestet wurden, müssen Sie laut EU-Verordnung dazu berechtigt sein, in diesem Land ein Genesungszertifikat zu erhalten.

Welche verschiedenen Typen von COVID-Zertifikaten gibt es? Und was sind die Unterschiede?

Es gibt drei verschiedene Typen von COVID-Zertifikaten für Reisen. Wenn Sie geimpft sind, ist ein Impfzertifikat am einfachsten, und Sie belasten dann nicht unnötig die medizinische Versorgung. Sie erhalten Ihr COVID-Zertifikat von covidbevis.se.

Wenn Sie nicht geimpft sind, können Sie einen COVID-Test machen, und wenn der Test negativ ausfällt, erhalten Sie ein Testzertifikat.

Wenn Sie an COVID-19 erkrankt waren, ist es in besonderen Fällen möglich, ein Genesungszertifikat zu erhalten.